Innovationsfähigkeit sichert Zukunft: Beiträge zum 2. Zukunftsforum Innovationsfähigkeit des BMBF

Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln 2. Zukunftsforum Innovationsfähigkeit des BMBF Die Fähigkeit zur Innovation ist gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine wichtige Grundlage, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. In der Innovationsfähigkeit liegt dabei nicht nur d... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Gatermann, Inken [Hrsg.]
Weitere Personen: Fleck, Myriam [Hrsg.]
Format: Buch
Genre: Kongress
Sprache: German
Veröffentlicht: Berlin Duncker & Humblot 2009
Beschreibung: 484 S. Ill., graph Darst.
Schlagworte (SWD): Deutschland
Innovationsfähigkeit
Europäische Union
Berlin 2009
Schlagworte (STW): Alternde Bevölkerung
Arbeitswelt
Deutschland
Innovationsmanagement
KMU
Kooperative Führung
Personalmanagement
Unternehmensnetzwerk
Schlagworte (SH): Kundenintegration
Web 2.0
Competition > Congresses
Germany
Industrial organization (Economic theory) > Congresses
Technological innovations > Europe > Congresses
Technological innovations > Germany > Congresses
Online Zugang: Inhaltsverzeichnis
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
LEADER 15284nam a2201693 u 4500
001 RG000136197
003 RDG01000000000000000121993
005 00000000000000.0
007 tu|||||||||||||||||||||
008 t r 1|| ger
020 |a 978-3-428-13238-6 
020 |a 3428132386 
090 |a WIR d 375: 156 
100 1 |a Gatermann, Inken  |e [Hrsg.] 
245 0 0 |a Innovationsfähigkeit sichert Zukunft  |b Beiträge zum 2. Zukunftsforum Innovationsfähigkeit des BMBF  |c Inken Gatermann ; Myriam Fleck (Hg.) 
260 |a Berlin  |b Duncker & Humblot  |c 2009 
300 |a 484 S.  |b Ill., graph Darst. 
520 |a Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln 2. Zukunftsforum Innovationsfähigkeit des BMBF Die Fähigkeit zur Innovation ist gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten eine wichtige Grundlage, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. In der Innovationsfähigkeit liegt dabei nicht nur der Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg. Sie ermöglicht auch soziale Teilhabe und gesellschaftliche Entwicklung. Die Förderung von Innovationsfähigkeit und die Frage, wie Innovationen herbeigeführt und erfolgreich gestaltet werden können, gehören daher zu den zentralen gesellschaftspolitischen Themen. [...] Auf dem zweiten Zukunftsforum Innovationsfähigkeit "Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln" am 2. und 3. April 2009 in Berlin wurden Forschungsergebnisse und Projekte vorgestellt, die aus deutscher und europäischer Perspektive den Innovationsprozess in seinem komplexen Zusammenspiel von technologischen Entwicklungen mit der Organisations-, Personal- und Kompetenzentwicklung aufgreifen und darauf aufbauend Konzepte für Praxis und Wissenschaft ableiten. Dieser Tagungsband fasst die Beiträge zusammen: Er stellt Strategien für eine innovationsförderliche Personal- und Organisationsentwicklung sowie für Wissens- oder Veränderungsmanagement zusammen. Und er zeigt neue Wege einer ganzheitlichen betrieblichen Gesundheitsförderung wie auch Innovationen in und mit Netzwerken auf. Zugleich haben wir auch neue Bereiche einbezogen, wie zum Beispiel die Gestaltung offener Innovationsprozesse, die Chancen und Risiken von Enterprise 2.0 und nicht zuletzt die für die Innovationsfähigkeit neu in den Blick zu nehmende Schnittstelle zwischen Mensch und Technik. [...] Aus dem Vorwort 
700 1 |a Fleck, Myriam  |e [Hrsg.] 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
996 |a M 
993 |a 1001 
993 |a GBV-STW 
993 |a GBV-ToC 
993 |a GBV-SH 
993 |a ADAM 
997 |a Buch 
084 |a WIR d 375 
650 7 |a Alternde Bevölkerung  |8 19638-5  |2 STW 
650 7 |a Arbeitswelt  |8 11309-1  |2 STW 
650 7 |a Deutschland  |8 18012-3  |2 STW 
650 7 |a Innovationsmanagement  |8 19548-6  |2 STW 
650 7 |a KMU  |8 18120-0  |2 STW 
650 7 |a Kooperative Führung  |8 12580-3  |2 STW 
650 7 |a Kundenintegration 
650 7 |a Personalmanagement  |8 12567-2  |2 STW 
650 7 |a Unternehmensnetzwerk  |8 19428-2  |2 STW 
650 7 |a Web 2.0 
650 0 |a Competition  |v Congresses 
650 0 |a Germany 
650 0 |a Industrial organization (Economic theory)  |v Congresses 
650 0 |a Technological innovations  |z Europe  |v Congresses 
650 0 |a Technological innovations  |z Germany  |v Congresses 
650 7 |a Deutschland  |8 4011882-4  |2 RSWK 
650 7 |a Innovationsfähigkeit  |8 4530279-0  |2 RSWK 
650 7 |a Europäische Union  |8 4131753-1  |2 RSWK 
655 4 |a Kongress 
650 7 |a Berlin 2009  |2 RSWK 
699 d |a WIR / Wirtschaftstheorie / Mesoökonomie / Zeitliche Dimension / Innovationsökonomie 
699 e |a WIR / Economic theory / Mesoeconomics / Temporal dimension / Economics of innovation 
690 |a Human Resource Management 
690 |a Personalwirtschaftslehre 
690 |a Personalwirtschaft 
690 |a Personalwesen 
690 |a Personalverwaltung 
690 |a Personalpolitik 
690 |a Personalarbeit 
690 |a Personalabteilung 
690 |a Betriebliches Personalwesen 
690 |a Betriebliche Beschäftigungspolitik 
690 |a Human-resources management 
690 |a Human resources management 
690 |a HRM (Human resource management) 
690 |a World of work 
690 |a Berufsleben 
690 |a Arbeitsleben 
690 |a Working life 
690 |a Innovation management 
690 |a Technologiestrategie 
690 |a Technologieplanung (Betrieb) 
690 |a Technologieorientierte Unternehmensstrategie 
690 |a Technologiemanagement 
690 |a Strategisches Technologiemanagement 
690 |a Strategische Technologieplanung 
690 |a Innovationsstrategie 
690 |a Venture management 
690 |a Technology management 
690 |a Innovation strategy 
690 |a Business network 
690 |a Strategisches Netzwerk 
690 |a Netzwerkorganisation (Unternehmensnetzwerk) 
690 |a Netzwerk (Unternehmensnetzwerk) 
690 |a Strategic network 
690 |a Production network 
690 |a Network organization (Business network) 
690 |a Network economy 
690 |a Enterprise network 
690 |a Corporate network 
690 |a Französische Zone Deutschlands 
690 |a Bundesrepublik Deutschland 
690 |a Britische Zone Deutschlands 
690 |a BRD 
690 |a Amerikanische Zone Deutschlands 
690 |a Germany 
690 |a Vereinigtes Wirtschaftsgebiet Deutschlands 
690 |a Participative leadership 
690 |a Überlappende Gruppen 
690 |a Zielvereinbarungen (Führungsinstrument) 
690 |a Partnerschaftliche Führung 
690 |a Partizipatives Management 
690 |a Partizipativer Führungsstil 
690 |a Partizipative Führung 
690 |a Mitarbeiterorientierte Führung 
690 |a Mitarbeiterbeteiligung am Entscheidungsprozeß 
690 |a Mitarbeiterbeteiligung am Entscheidungsprozess 
690 |a Harzburger Modell 
690 |a Führen mit Zielvereinbarungen 
690 |a Demokratischer Führungsstil 
690 |a Delegationsprinzip 
690 |a Management-by-objectives 
690 |a Management-by-delegation 
690 |a MBO (Management-by-Objectives) 
690 |a Linking pins 
690 |a Cooperative management style 
690 |a Collaborative leadership 
690 |a SME 
690 |a Mittleres Unternehmen 
690 |a Mittelständisches Unternehmen 
690 |a Mittelstandsbetrieb 
690 |a Mittelstand 
690 |a Mittelbetrieb 
690 |a Kleinunternehmen 
690 |a Kleingewerbe 
690 |a Kleine und mittlere Unternehmungen 
690 |a Kleinbetrieb 
690 |a Klein- und Mittelunternehmen 
690 |a Klein- und Mittelbetriebe 
690 |a Klein- und Mittelbetrieb 
690 |a Small and medium-sized enterprises 
690 |a Small and medium size firms 
690 |a SMEs 
690 |a Aging population 
690 |a Alterung der Bevölkerung 
690 |a Alternde Gesellschaft 
690 |a Population aging 
690 |a Population ageing 
690 |a Aging society 
991 |u http://aleph.mpg.de:80/F?func=service&doc_library=RDG01&local_base=RDG01&doc_number=000121993&sequence=000001&line_number=0001&func_code=DB_RECORDS&service_type=MEDIA  |3 Table of contents  |m Gemeinschaftsgüter Bonn  |z VIEW 
852 |a MPRDG  |c WIR d 375: 156  |m BOOK 
990 |a RDG50  |b MPRDG  |c Bibliothek  |d WIR d 375: 156  |e available  |t Verfügbar  |f 1  |g 0  |h N  |i 0  |j BIB  |k i 
992 |a IMAGE 1 INHALT VORWORT URSULA ZAHN-ELLIOTT 13 INNOVATIONSFAEHIGKEIT SICHERT ZUKUNFT GRUSSWORT WALTER BROSI 17 OPEN INNOVATION - CHANCEN UND RISIKEN OPEN INNOVATION - CHANCEN UND RISIKEN KATHRIN M. MOESLEIN 25 OPEN INNOVATION IM UNTERNEHMEN KATHRIN M. MOESLEIN, BASTIAN BANSEMIR 29 *SHARED SPACES" ZUR KOMMUNIKATIONSUNTERSTUETZUNG IN OFFENEN INNOVATIONSPROZESSEN ANNE-KATRIN NEYER, BERNHARD DOLL 39 LEAD USER - VON DER KUNDENORIENTIERUNG ZUR KUNDENINTEGRATION GUIDO REGER, SILVIA ADELHELM, ANDREAS BRAUN 47 METHODEN UND TOOLS DER OPEN INNOVATION MICHAEL BARTL 57 OPEN INNOVATION BEI DATEV - HERAUSFORDERUNGEN UND LOESUNGSANSAETZE MICHAEL SEYD 69 INNOVATIONSFAEHIGKEIT DURCH NETZWERKE - FORTSCHRITT FUER KMU? INNOVATIONSFAEHIGKEIT AM BEISPIEL DES NETZWERKES KMU-KOMPETENZ *ARBEITSQUALITAET UND MITARBEITERENGAGEMENT" MICHAEL DRUPP 81 BIBLIOGRAFISCHE INFORMATIONEN HTTP://D-NB.INFO/998458686 DIGITALISIERT DURCH IMAGE 2 INNOWERT FOERDERT INNOVATIONSFAEHIGKEIT UND WACHSTUM REGIONALER KMU-NETZWERKE MARIA HUNSTEGER-PETERMANN 87 NULLVERSCHWENDUNG: IDEENENTWICKLUNG DURCH DR. VOLKER VOLKHOLZ (T) ANNEGRET KOECHLING 89 DIE BIO-CATERING MARBACHSHOEHE GMBH ALS FALLBEISPIEL FUER EINE OEKO- HUMANE MARKTWIRTSCHAFT UND INNOVATIVE NETZWERKARBEIT EINES KMU HARALD HOPPE 93 DIE WELT DES VERMOEGENS: VERMOEGENSKULTUR IN EINER OEKO-HUMANEN MARKTWIRTSCHAFT JOERG A. L. SCHALLEHN, CLAUDIO WEISS 103 N E UE ARBEITSWELTEN - NEUE U N T E R N E H M E N S K U L T U R EN UNBESTIMMTHEIT UND OFFENHEIT ALS POTENZIAL FUER INNOVATIONEN FRITZ BOHLE, PETER KAIKERT * PERSONALPOLITIK DER ZUKUNFT? THEORETISCH ALLES KLAR! CHRISTINA WIEDA 115 KUENSTLERISCH - ERFAHRUNGSGELEITET - SPIELERISCH: NEUE KONZEPTE FUER DAS PROJEKTMANAGEMENT VON INNOVATIVER ARBEIT AUF BASIS DER HELDENREISE NACH JOSEPH CAMPBELL SIGRID PANDER 121 MUSIC, INNOVATION, CORPORATE CULTURE - INNOVATIVE ORGANISATIONSKULTUREN MUSIKALISCH VERSTEHEN DAVID VOSSEBRECHER, WOLF GANG STARK 129 
992 |a ARBEITSWELTEN VON M O R G EN - F O R S C H U N G S T H E M EN FUER H E U TE THE FUTURE OF WORKING LIFE IN SWEDEN: RESEARCH ASPECTS CARIN HAKANSTA 141 ORGANIZATIONAL VIEW TO INNOVATION SYSTEM AND POLICY IN FOUR EUROPEAN COUNTRIES ELISE RAMSTAD 153 6 INHAK IMAGE 3 DAS NEUE DESIGN DES WISSENSARBEITSPLATZES - WISSENSMANAGEMENT UND KOMPETENZENTWICKLUNG WISSENSRAEUME UND DAS NEUE DESIGN DES WISSENSARBEITSPLATZES DIETER SPATH, UDO-ERNST HANER 165 VIRTUELLE UND REALE WELT VERSCHMELZEN HERMANN HARTENTHALER 169 WISSENSMANAGEMENT UND KOMPETENZENTWICKLUNG AM BEISPIEL *CERTIFIED SALES EXPERT TUEV SUED" - EIN QUALIFIZIERUNGSKONZEPT VIA *VIRTUAL CLASS- ROOM" FUER TUEV SUED VERTRIEBSMITARBEITER ERICH HILDENBRAND, RUTH-MARIA BUTZ 177 WISSENSMANAGEMENT ALS SOZIALE INNOVATION - HERAUSFORDERUNG FUER DAS MANAGEMENT JUERGEN HOWALDT 181 VERTEILTE WISSENSARBEIT UND DIE HERAUSFORDERUNGEN DES AUFMERKSAMKEITSMANAGEMENTS LUDWIG NEER 191 DEMOGRAFIE - DRAMA ODER CHANCE? DEMOGRAFIE - DRAMA ODER CHANCE? EIN BEITRAG AUS DEM HANDWERK ACHIM SCHULTE, CARMEN SCHIER 197 DEMOGRAFIE - DRAMA ODER CHANCE. PRAXISBEISPIEL DAIMLER HANS-JUERGEN SIEBRECHT 201 BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFOERDERUNG ALS INNOVATIONSSTRATEGIE - NEUE METHODEN UND NEUE AKTEURE IN DER PRAEVENTION WETTBEWERBSFAEHIG UND INNOVATIV DURCH GESUNDE MITARBEITER NICOLE JANSEN 209 DAS BMBF-PROJEKT *PRAEKONET - VORSPRUNG DURCH GESUNDE ARBEIT" CAROLINA LAUTENBACH, BRIGITTE STIELER-LORENZ 215 DIAGNOSTIK DER PRAEVENTIONSREIFE IN UNTERNEHMEN DER DEUTSCHEN ITK- BRANCHE - DAS TEILPROJEKT PRAEDIAG DES VERBUNDPROJEKTES PRAEKONET JULIA JUNG, ANIKA NITZSCHE, HOLGER PFAFF 217 INHALT 7 IMAGE 4 WISSENSKOMMUNIKATIVE PERSONAL- UND ORGANISATIONSGESTALTUNG DER GESUNDHEITSFOERDERUNG IN UNTERNEHMEN DER ITK-BRANCHE - DAS TEILPROJEKT PRAEKOM DES VERBUNDPROJEKTES PRAEKONET CAROLINA LAUTENBACH, BRIGITTE STIELER-LORENZ 223 OEKONOMISCHE EVALUATION VON INTERVENTIONEN ZUR BETRIEBLICHEN GESUND- 
992 |a HEITSFOERDERUNG - DAS TEILPROJEKT PRAEVALUE DES VERBUNDPROJEKTES PRAEKONET KATHARINA FRIEPOERTNER, NATALIE POMORIN, JUERGEN WASEM 227 BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFOERDERUNG ALS INNOVATIONSSTRATEGIE ANGEBOTSENTWICKLUNG MIT UND FUER UNTERNEHMEN SABINE RESZIES 229 ENTERPRISE 2.0 - EIN WEG ZU NEUEN FORMEN VON INNOVATIONS- UND WERTSCHOEPFUNGSPROZESSEN? VON DER OPEN-SOURCE-PRAXIS ZUM *ENTERPRISE 2.0" ULRICH KLOTZ 239 OPEN INNOVATION UND COLLABORATIVE ENVIRONMENTS UEBER UNTERNEHMENS- GRENZEN HINWEG - WIE KANN DAS FUNKTIONIEREN? CARSTEN EMDE 251 ENTERPRISE 2.0 - EIN WEG ZU NEUEN FORMEN VON INNOVATIONS- UND WERTSCHOEPFUNGSPROZESSEN SABINE PFEIFFER 263 KMU 2.0 - WELCHE CHANCEN DAS INTERNET KLEINEN UND MITTLEREN UNTER- NEHMEN FUER DIE KOOPERATIVE ENTWICKLUNG INNOVATIVER IDEEN EROEFFNET SYLVIA VALCARCEL, NADINE LINDERMANN, HARALD F. O. VON KORTZFLEISCH, ANDREAS DUENOW 271 VERAENDERUNGSFAEHIGKEIT UND VERAENDERUNGSMANAGEMENT IN UNTER- NEHMEN - HERAUSFORDERUNGEN AN DIE ROLLE VON FUEHRUNG FUEHRUNGSAUFGABE INNOVATIONSMANAGEMENT EVA DIEDRICHS 279 FUEHRUNG IM WANDEL PETER PAWLOWSKY 289 8 INHALT IMAGE 5 INNOVATIONSFOERDERLICHE PERSONAL- UND ORGANISATIONSENTWICKLUNGS- KONZEPTE - ERFOLGSMODELLE IM INTERNATIONALEN WETTBEWERB IMPROVEMENT OF THE PERFORMANCE OF SMES AND EMPLOYEES IN THE FEDERAL STATE NORTH RHINE-WESTPHALIA, GERMANY - BASIC IDEAS, PROJECT EXAMPLES, SUPPORT STRUCTURES AND RESULTS FRIEDHELM KEUKEN 301 GROWTH MODELS OF MEDIUM-SIZED FIRMS RAIMO HYOETYLAEINEN 311 WANDEL DER BESCHAEFTIGUNG - LEBENSARBEITSKONZEPTE UND PERSONALMANAGEMENT AUSGEBRANNT? ERGEBNISSE DER BURNOUT-BEFRAGUNG DER FOKUSGRUPPE *INNOVATIONSSTRATEGIE UND GESUNDHEIT" DAGMAR SIEBECKE 325 PERSONALENTWICKLUNG IN NEUEN ERWERBSBIOGRAFIEN KURT-GEORG CIESINGER, RUEDIGER KLATT, ANDREAS SCHUBERT 333 DER WEG AUS DER DEMOGRAFIE-FALLE: LEBENSZYKLUSORIENTIERTE PERSONALPOLITIK CHRISTIANE FLUETER-HOFFMANN 343 LEBENSEREIGNISORIENTIERTES PERSONALMANAGEMENT BEI DER DAIMLER AG ANGELA LECHNER 351 INNOVATION UND BETEILIGUNG 
992 |a BETEILIGUNGSORIENTIERTE ENTWICKLUNG DER BETRIEBLICHEN GESUNDHEITSKULTUR: DER INDINA-SELBSTBEWERTUNGSPROZESS RUTH HOLM, VOLKER DAVID 359 NACHHALTIGE INNOVATION DURCH EFFIZIENTE MITARBEITERBETEILIGUNG: ERGEBNISSE AUS DEM BMBF-PFT-VERBUNDPROJEKT *PARTIZIPATIVES VORGEHEN ZUR BEWER- TUNG UND GESTALTUNG INTEGRIERTER MODERNISIERUNGSKONZEPTE (PAGIMO)" WOLFGANG KOTIER 367 ALTERNSGERECHTE ARBEIT IN DER AMBULANTEN PFLEGE - ZUR PRAXIS DES SOZIALEN DIALOGS INGBERT OCHS, ALEXANDER FREVEL 377 INHALT 9 IMAGE 6 KOMPETENZ UND INNOVATION - FOERDERUNG DYNAMISCHER PRAXIS- WISSENSCHAFTS-BEZIEHUNGEN WOLFGANG NETTELSTROTH, ACHIM VANSELOW 387 PARTIZIPATIVE BEWAELTIGUNG VON VERAENDERUNGSDRUCK IN ORGANISATIONEN DER PFLEGE WULF-BODO WAHL 395 BETEILIGUNG IN DER KRISE? THESEN ZU INTERESSENKONFLIKTEN BETRIEBLICHER MITBESTIMMUNGSTRAEGER BEI INNOVATIONSPROJEKTEN PETER WILKE, STEFAN STRACKE, ANJA VCTTERLEIN 407 INNOVATIONSFAEHIGKEIT DER FORSCHUNG - EINE NICHT NUR WISSENSCHAFTLICHE REFLEXION INNOVATIONSFAEHIGKEIT DER FORSCHUNG - EINE NICHT NUR WISSENSCHAFTLICHE REFLEXION EVA BAMBERG 419 UMGANG MIT WISSEN ALS INNOVATIONSSTRATEGIE - EINE FORSCHUNGSAUFGABE FUER AKTEURE AUS WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT BAERBEL BERGMANN 423 SURFING DYNAXITY! ENTWICKLUNGEN UND TRENDS IN EINER GLOBALI-SIERTEN ARBEITSWELT AUS SICHT DES INTERNATIONALEN MONITORING KLAUS HENNING, FRANK HEES, ALAN HANSEN 433 HIGHTECH-UNTERNEHMEN UND HIGHTECH-STRATEGIEN - HERAUSFORDERUNGEN AN DIE INNOVATIONSFAEHIGKEIT INNOVATIONSMANAGEMENT IN DER HIGHTECH-BRANCHE - AUF DEM WEG ZUM UNTERNEHMEN 2.0? EMANUEL BEERHEIDE, JUERGEN HOWALDT, RALF KOPP 449 TECHNOLOGIEADAPTION IN HIGHTECH-UNTERNEHMEN - HERAUSFORDERUNGEN AN DIE ARBEITSGESTALTUNG UND PERSONALENTWICKLUNG AXEL GOMERINGER, JENS LEYH, STEPHANIE SCHMIDT 459 10 INHALT IMAGE 7 AUSBLICK KORNELIA HAUGG 469 VERZEICHNIS DER AUTORINNEN UND AUTOREN 475 MITGLIEDER DES TAGUNGSBEIRATS 483 INHALT 11 

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions