Product design in selection markets

In selection markets, where the cost of serving consumers is heterogeneous and noncontractible, nonprice product features allow a firm to sort profitable from unprofitable consumers. An example of this "sorting by quality" is the use of down payments to dissuade borrowers who are unlikely to repay. ... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Veiga, Andre
Weitere Personen: Weyl, E. Glen
Quelle: in The quarterly journal of economics Vol. 131, No. 2 (2016), p. 1007
Weitere Artikel
Format: Artikel
Sprache: English
Veröffentlicht: 2016
Online Zugang: Online
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!

Online

Online
Falls Sie Probleme beim Volltextzugriff haben, prüfen Sie bitte auch den 'Find Text'-Button oder fragen Sie uns!

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions