Fibroepithelialer Polyp des Nierenbeckens

Zusammenfassung Benigne fibroepitheliale Polypen des Nierenbeckens sind äußerst selten. Wegen des Malignitätsverdachtes in den bildgebenden Verfahren wurde im vorliegenden Fall eine Ureternephrektomie durchgeführt. Die histologische Untersuchung ergab jedoch keinen Anhalt für Malignität. Bei d... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Ebeling, A.
Weitere Personen: Pitzl, H.; Meister, P.; Chaussy, C.; Schuster, I.
Quelle: in Der Pathologe : Organ der Deutschen Abteilung der Internationalen Akademie für Pathologie, der Deutschen, der Österreichischen und der Schweizerischen Gesellschaft für Pathologie und des Berufsverbandes Deutscher Pathologen Vol. 17 (1996), p. 459-461
Weitere Artikel
Format: Online-Artikel
Genre: Schlüsselwörter Fibroepithelialer Polyp, Nierenbecken, Key words Fibroepithelial polyp, Renal pelvis
Sprache: German
Veröffentlicht: 1996
Beschreibung: Online-Ressource
Online Zugang: Online
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Anmerkung: Copyright: Copyright 1996 Springer-Verlag Berlin Heidelberg

Online

Online
Falls Sie Probleme beim Volltextzugriff haben, prüfen Sie bitte auch den 'Find Text'-Button oder fragen Sie uns!

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions