Vergleichende Stäbilitätsbestimmungen von Metallchelaten der Monothioacetessigsäureanilide mit Hilfe der Massenspektrometrie, der IR-Spektroskopie und der Potentiometrie

Abstract The stability of Ni(II), Co(II) and Fe(II) chelates of substituted thioacetoacetanilides can be expressed not only by stability constants or by stretching vibrations of the metal-oxygen and the metal-sulphur bonds, but also by the abundance ratios of specific ions of fragments in the respec... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Kettrup, A.
Weitere Personen: Neustadt, T.; Riepe, W.
Quelle: in Fresenius' Zeitschrift für analytische Chemie : an international forum for the analytical chemist Vol. 272 (1974), p. 11-15
Weitere Artikel
Format: Online-Artikel
Genre: Best. der Stabilität von Metallchelaten der Thioacetessigsäureanilide, Massenspektrometrie/Spektralphotometrie, IR/Potentiometrie
Sprache: German
Veröffentlicht: 1974
Beschreibung: Online-Ressource
Online Zugang: Online
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Anmerkung: Copyright: Copyright 1974 Springer-Verlag
Zusammenfassung: Abstract The stability of Ni(II), Co(II) and Fe(II) chelates of substituted thioacetoacetanilides can be expressed not only by stability constants or by stretching vibrations of the metal-oxygen and the metal-sulphur bonds, but also by the abundance ratios of specific ions of fragments in the respective mass spectra.
Zusammenfassung Außer den Stabilitätskonstanten und den Metall-Sauerstoff-bzw. Metall-Schwefel- Valenzschwingungen im IR-Spektrum kann auch das Intensitätsverhältnis spezifischer Bruchstückionen im Massenspektrum als Maß für die Stabilität von Metallchelaten dienen, wie an Nickel-, Kobalt(II)- und Eisen(II)-chelaten substituierter Thioacetessigsäureanilide gezeigt werden konnte.
ISSN: 1618-2650

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions