Selbstdarstellung in der Wissenschaft

Selbstdarstellung, Image- und Beziehungsarbeit spielen in der Wissenschaft eine zentrale Rolle. Dieses Buch untersucht aus vornehmlich gesprächsanalytischer Perspektive, wie Images und Beziehungen der Akteure interaktiv konstituiert und ausgehandelt werden. Im Fokus stehen dabei Fachdiskussionen vo... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Rhein, Lisa
Format: E-Buch
Sprache: German
Veröffentlicht: Bern Peter Lang International Academic Publishers 20150930
Beschreibung: 499
Schlagworte: Literary theory
Speaking
Kompetenz
interdisziplinären
Nichtwissen
Eine
Physics
Diskussionsverhalten
Communication studies
Psychology
Wissenschaftlern
linguistische
Chemistry
Rhein
Untersuchung
Wissenschaft
Cultural studies
Selbstdarstellung
Sociology & anthropology
Kontexten
Interdisziplinarität
Image
Online Zugang: Volltext
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
LEADER 02238nmm a2200577 u 4500
001 EB001883133
003 EBX01000000000000001046500
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 191110 ||| ger
020 |a 9783653957976 
020 |a 9783653957969 
020 |a 9783631668108 
100 1 |a Rhein, Lisa 
245 0 0 |a Selbstdarstellung in der Wissenschaft  |h Elektronische Ressource 
260 |a Bern  |b Peter Lang International Academic Publishers  |c 20150930 
300 |a 499 
653 |a Literary theory 
653 |a Speaking 
653 |a Kompetenz 
653 |a interdisziplinären 
653 |a Nichtwissen 
653 |a Eine 
653 |a Physics 
653 |a Diskussionsverhalten 
653 |a Communication studies 
653 |a Psychology 
653 |a Wissenschaftlern 
653 |a linguistische 
653 |a Chemistry 
653 |a Rhein 
653 |a Untersuchung 
653 |a Wissenschaft 
653 |a Cultural studies 
653 |a Selbstdarstellung 
653 |a Sociology & anthropology 
653 |a Kontexten 
653 |a Interdisziplinarität 
653 |a Image 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b OAPEN  |a OAPEN 
856 |u http://www.oapen.org/download?type=document&docid=1002752  |3 Volltext 
082 0 |a 540 
082 0 |a 530 
082 0 |a 380 
082 0 |a 301 
082 0 |a 100 
082 0 |a 300 
082 0 |a 410 
520 |a Selbstdarstellung, Image- und Beziehungsarbeit spielen in der Wissenschaft eine zentrale Rolle. Dieses Buch untersucht aus vornehmlich gesprächsanalytischer Perspektive, wie Images und Beziehungen der Akteure interaktiv konstituiert und ausgehandelt werden. Im Fokus stehen dabei Fachdiskussionen von Wissenschaftlern auf interdisziplinären Konferenzen. Grundlage ist ein von Soziologie und Psychologie befruchtetes linguistisches Methodeninventar. Die Autorin zeigt, wie Wissenschaftler in Diskussionen Images aufbauen, angreifen und verteidigen, wobei die Fachidentität der Akteure von zentraler Bedeutung ist. Sie erklärt ebenso, wie Wissenschaftler Kompetenz – auch bei vorhandenem Nichtwissen – signalisieren und Humor zur Beziehungsgestaltung nutzen. 

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions