Der Körper in der Postmoderne: Zwischen Entkörperlichung und Körperwahn

In diesem Band befassen sich die Autorinnen und Autoren mit der Thematik „Körper in der Postmoderne“ aus der Sicht unterschiedlicher fachwissenschaftlicher Disziplinen. In den Vordergrund des Interesses rücken neben der Frage nach der Art und Weise des Verständnisses des menschlichen Körpers... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Dimitriou, Minas [editor]
Weitere Körperschaften: SpringerLink (Online service)
Weitere Personen: Ring-Dimitriou, Susanne [editor]
Format: E-Buch
Sprache: German
Veröffentlicht: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2019, 2019
Beschreibung: X, 198 S. 12 Abb online resource
Ausgabe: 1st ed. 2019
Schlagworte: Sports-Sociological aspects
Human body-Social aspects
Sociology of Culture
Sociology of the Body
Sociology of Sport and Leisure
Online Zugang: Volltext
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Inhaltsangabe:
  • Der postmoderne Körper als ambivalenter Topos
  • Körper als Domäne impliziten und emotionalen Ausdrucks sportlichen Handelns
  • Der Körper zwischen Adipositas und Essstörungen
  • Jugendkörper im Netz. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven auf Jugendliche und ihre fotografischen Selbstdarstellungen in digitalen sozialen Netzwerken
  • Der postmoderne Körper im Wandel: Sport, Fitness und Wellness zwischen Gesundheitsorientierung, performativem Zwang und Optimierungslogik
  • Entblößungen: Postmoderne Tanzkörper in zeitgenössischer Perspektivierung
  • Dekonstruktion und Rekombination - Der Künstlerkörper in den 1990er Jahren
  • Von der Askese bis zum Orgasmuszwang. Religiöse Erbstücke im postmodernen Körper
  • Rechtliche Grenzen im Umgang mit dem menschlichen Körper. Vom Folterverbot über die Knabenbeschneidung zu Pornografie und Datenschutz
  • Zu jung, um alt zu sein? Visiotype der Best Ager in Journalismus und Werbung
  • Gesundheit, Lebensstil und

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions