Finanzmarktsoziologie: Entscheidungen, Ungewissheit und Geldordnung

Die Finanzmärkte verdienen heute mehr Aufmerksamkeit, als es bislang der Fall war. Und vor allem: Die Finanzmärkte verdienen heute Aufmerksamkeit in anderer Weise. Seit der Finanzkrise hat sich der Blick auf die Finanzmärkte derart verändert, dass kritisch hinterfragt werden muss, ob die wachsen... Ausführliche Beschreibung

1. Person: Beyer, Jürgen [editor]
Weitere Körperschaften: SpringerLink (Online service)
Weitere Personen: Senge, Konstanze [editor]
Format: E-Buch
Sprache: German
Veröffentlicht: Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden 2018, 2018
Beschreibung: VII, 238 S. 4 Abb online resource
Schlagworte: Public finance
Organizational Studies, Economic Sociology
Social Sciences
Social sciences
Public Economics
Economic sociology
Online Zugang: Volltext
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
LEADER 02542nmm a2200325 u 4500
001 EB001652111
003 EBX01000000000000000954786
005 00000000000000.0
007 cr|||||||||||||||||||||
008 171103 ||| ger
020 |a 9783658179182 
100 1 |a Beyer, Jürgen  |e [editor] 
245 0 0 |a Finanzmarktsoziologie  |h Elektronische Ressource  |b Entscheidungen, Ungewissheit und Geldordnung  |c herausgegeben von Jürgen Beyer, Konstanze Senge 
260 |a Wiesbaden  |b Springer Fachmedien Wiesbaden  |c 2018, 2018 
300 |a VII, 238 S. 4 Abb  |b online resource 
505 0 |a Emotionen, Konventionen und Praktiken -- Umgang mit Risiken: Beratung, Bewertung und Vertrauenskultur -- Geldordnung: Desorganisation, Restauration oder Modernisierung 
653 |a Public finance 
653 |a Organizational Studies, Economic Sociology 
653 |a Social Sciences 
653 |a Social sciences 
653 |a Public Economics 
653 |a Economic sociology 
700 1 |a Senge, Konstanze  |e [editor] 
710 2 |a SpringerLink (Online service) 
041 0 7 |a ger  |2 ISO 639-2 
989 |b Springer  |a Springer eBooks 2005- 
856 |u http://dx.doi.org/10.1007/978-3-658-17918-2?nosfx=y  |x Verlag  |3 Volltext 
082 0 |a 306.3 
520 |a Die Finanzmärkte verdienen heute mehr Aufmerksamkeit, als es bislang der Fall war. Und vor allem: Die Finanzmärkte verdienen heute Aufmerksamkeit in anderer Weise. Seit der Finanzkrise hat sich der Blick auf die Finanzmärkte derart verändert, dass kritisch hinterfragt werden muss, ob die wachsende Finanzialisierung zu einer gesunden und vernünftigen Ökonomie und Geldordnung beiträgt. Die Beiträge in diesem Band analysieren typische Koordinationsformen von Finanzmarktaktivitäten, untersuchen die gesellschaftliche Organisation von Finanzmarktrisiken und Ungewissheit sowie aktuelle Konstruktionsbedingungen der monetären Ordnung.  Der Inhalt Entscheidungen: Emotionen, Konventionen und Praktiken.- Umgang mit Ungewissheit: Beratung, Vertrauen und Risiken.- Geldordnung: Konstruktion, Fragilität und Neubestimmung Die Zielgruppen Dozierende und Studierende der Wirtschafts- und Organisationssoziologie und der Betriebswirtschaftslehre Die Herausgeber  Dr. Jürgen Beyer ist Professor für Soziologie, insbesondere für Wirtschafts- und Organisationssoziologie, an der Universität Hamburg. Dr. Konstanze Senge ist Professorin für Soziologie, insbesondere für Wirtschafts- und Organisationssoziologie, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions