Dokumentation und Leitlinienkonkurrenz — die Verschriftlichung der Medizin

Die Handlungsvorgaben der Medizin und die Leistungserbringung selbst sind inzwischen vielfach schriftlich niedergelegt. Obwohl die Behandlungsdokumentation nur der medizinischen Versorgung dienen soll, kommt ihr bei der forensischen Aufarbeitung hohe Bedeutung zu. Ihr Umfang wird auch von der haftun... Ausführliche Beschreibung

Weitere Körperschaften: Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.; SpringerLink (Online service)
Weitere Personen: Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V.; SpringerLink (Online service)
Format: E-Buch
Sprache: German
Veröffentlicht: Berlin, Heidelberg Springer Berlin Heidelberg 2007, 2007
Beschreibung: X, 143 S. digital
Serien: MedR Schriftenreihe Medizinrecht
Schlagworte: Law
Public health laws
Law
Medical Law
Public Health/Gesundheitswesen
Online Zugang: Volltext
Volltext
Tags: Hinzufügen
Keine Tags. Fügen Sie den ersten Tag hinzu!
Inhaltsangabe:
  • Der praktische Fall: Haftungsfalle Mutterpass
  • Classen, S.: Die ärztliche Befunderhebung
  • Dautert, I.: Haftung für fehlerhafte Befunddokumentation
  • Baxhenrich, B.: Die manipulierte Aufklärungsdokumentation
  • Figgener, L.: Aufklärungsgespräch und Dokumentation
  • Jorzig, A.: Haftung für fehlerhafte Aufklärungsdokumentation - Selbstbestimmung, Therapie, Sicherung
  • Pohlmann, N.: Veränderte Dokumentation - Beweissicherheit der EDV
  • Follmann, M.: Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen. Neue Leitlinienkompetenz?- Kienzle, H.-F.: Leitlinien als Behandlungsvorschrift. Einschränkung der Therapiefreiheit?- Taupitz, J.: Verbindlichkeit unterschiedlicher Leitlinien

Ähnliche Einträge

Keine ähnlichen Titel gefunden

Privacy Notice Ask a Librarian New Acquisitions